Thema der Woche

Am 8. März findet der Internationale Frauentag statt. Ein Tag, der seit 1911 begangen wird, und dessen Zielsetzung zu Beginn das Frauenwahlrecht war. 1918 wurde das Frauenwahlrecht in Deutschland durchgesetzt – ein großer Erfolg für Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Am 19. Februar 1919 hielt die Sozialdemokratin und Gründerin der Arbeiterwohlfahrt Marie Juchaz als erste Frau eine Rede in der Nationalversammlung und stellte fest: „Meine Herren und Damen! Es ist das erste Mal, dass in Deutschland die Frau als freie und gleiche im Parlament zum Volke sprechen kann […]. Was diese Regierung getan hat, das war eine Selbstverständlichkeit: Sie hat den Frauen gegeben, was ihnen bis dahin zu Unrecht vorenthalten worden ist.“

100 Jahre später stellen sich andere Herausforderungen. Ich will an dieser Stelle nur das Beispiel der Erwerbsarbeit nennen: Wir erleben nach wie vor eine ungerechte Bezahlung von Frauen und Männern. Frauen verdienen im Durchschnitt in Deutschland 21% weniger als Männer. Wir dürfen bei der Forderung und dem Ziel „Gleiches Geld für gleiche Arbeit“ nicht locker lassen. Wir brauchen eine Aufwertung von Berufen, die überwiegend von Frauen ausgeübt werden: eine Aufwertung im Sinne von Anerkennung, Ausbildung und Bezahlung.

Der 8. März, der Internationale Frauentag, ist die Gelegenheit, an diese Herausforderungen und Aufgaben zu erinnern, ihre Bedeutung zu unterstreichen und auf die politische Tagesordnung zurückzuholen. Und es ist unsere Aufgabe als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten für die Umsetzung zu streiten.

Ihr

Sven Wieduwilt
Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbandes Holle
Mitglied des Kreistages und des Gemeinderates

 

„Wir kochen. Sie essen. Gemeinsam helfen.“ erneut ein großer Erfolg

Erlös geht an die First-Responder-Einheit in Luttrum

mehr

 

Wunderland am Wegesrand – Projekt der Gemeinde Holle erfolgreich gestartet

mehr

 

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Rat beschließt Haushalt – Erhöhung des Ansatzes für Feuerwehr-Hochbaumaßnahmen auf Initiative der SPD-Fraktion

Am 29. November 2018 kam der Rat der Gemeinde Holle zu seiner letzten Sitzung im Jahr 2018 zusammen. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Verabschiedung des Haushaltes der Gemeinde Holle. Der Haushalt wurde einstimmig verabschiedet. Auf Initiative der SPD-Fraktion wurde der Ansatz für Feuerwehr-Hochbaumaßnahmen auf 100.000 Euro erhöht. „Ein richtige Entscheidung und ein wichtiges Signal“, so Maike Gückel, Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion. mehr...

 
 

Spannende Szenen, die Suche nach Verbrechern, heimliche Liebesgeschichten - Susanne Gantert entführt Zuhörerinnen und Zuhörer erneut ins 16. Jahrhundert

Am 22. November 2019 fand im Café Engelke eine weitere Lesung statt, zu der der SPD-Gemeindeverband Holle eingeladen hatte. Als Autorin konnte erneut Susanne Gantert begrüßt werden, die im April 2018 bereits einmal mit einer Lesung aus ihren Büchern "Das Fürstenlied" und „Der Mädchenreigen“ die Zuhörerinnen und Zuhörer in das Braunschweiger Land am Ende des 16. Jahrhundert entführt hatte. Nun stellte sie den dritten Band „Aberglaube und Geschäfte“ vor. mehr...

 
 

Holler SPD-Fraktion besucht den Gleitz-Verlag

„Es gab in den ganzen Jahren unseres Verlages zwei Besuche einer Ratsfraktion in unseren Räumen“, so Karl-Heinz Gleitz zu Beginn des Besuches. „Und beide Male war es die SPD-Fraktion im Holler Gemeinderat, die uns besuchte und sich unseren Verlag vorstellen ließ.“ Der erneute Besuch kam nun zustande, weil sich die SPD-Gemeinderatsfraktion in veränderter personeller Zusammensetzung den Verlag erneut vorstellen lassen wollte. mehr...

 
 

Ambitionierte CO2 Flottengrenzwerte sichern Arbeitsplätze Kritik an Bundesumweltministerin Schulze unangemessen

Die Sprecherin für Verkehr, Kirsten Lühmann, und der Sprecher für Wirtschaft und Energie, Bernd Westphal, der SPD Bundestagsfraktion nehmen wie folgt gemeinsam Stellung:
„Die massive Kritik an den noch zu vereinbarenden CO2 Flottengrenzwerten auf europäischer Ebene ist ungerechtfertigt. Die geplante Verringerung des Kohlendioxid-Ausstoßes für Neuwagen um 35 Prozent bis 2030 ist ambitioniert, aber machbar. mehr...

 
 

Projekt Europa weiterführen – Holler Delegierte bei der VertreterInnenversammlung des SPD-Unterbezirks Hildesheim

Am 14. September 2018 kam in Nordstemmen die VertreterInnenversammlung des SPD-Unterbezirks Hildesheim zur Vorbereitung der Wahl zum Europäischen Parlament zusammen, die am 26. Mai 2019 stattfinden wird.
Im Mittelpunkt der Konferenz stand die Rede des Europaabgeordneten Bernd Lange zu aktuellen Fragen der Europapolitik. Ferner wurden im Rahmen der Konferenz Delegierte für die VertreterInnenversammlung des SPD-Bezirks Hannover gewählt
mehr...

 
Mitmachen
Nachrichten
Banner Kreis
 

Blühpflanzenprogramm gefordert
 

Blühpflanzenprogramm gefordert
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD Ortsverein Hameln
 

Abteilung Mardorf-Schneeren boßelt
 

Abteilung Mardorf-Schneeren boßelt
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Neustadt a. Rbge.
 

Europa hat die Wahl
 

Europa hat die Wahl
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Neustadt a. Rbge.
 
 

Kreisausschusssitzung
15:00 Uhr

Kreisausschusssitzung
15:00 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
Sabine Tippelt
 

Sitzung des Unterbezirksvorstandes
18:30 Uhr, 31137 Hildesheim/Himmelsthür

Sitzung des Unterbezirksvorstandes
18:30 Uhr, 31137 Hildesheim/Himmelsthür
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Unterbezirk Hildesheim
 

Menschen aus Mahlerten im Gespräch mit Hermann Hartmann und Besuchern
19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Mahlerten

Menschen aus Mahlerten im Gespräch mit Hermann Hartmann und Besuchern
19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Mahlerten
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Gemeindeverband Nordstemmen