Zum Inhalt springen
Simone Flohr im Kreistag Foto: SPD-Ortsverein Gemeinde Holle

14. Dezember 2021: Kreistag startet in die 19.Wahlperiode – Simone Flohr zur Fachausschussvorsitzenden gewählt

Simone Flohr im Kreistag Foto: SPD-Ortsverein Gemeinde Holle

Am 18. November begann mit der konstituierenden Sitzung des Kreistages die offizielle Arbeit der Kreistagsabgeordneten. Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war hierbei die Besetzung der acht Fachauschüsse. Simone Flohr wurde zur Vorsitzenden des Jugendhilfeauschuss und zum Mitglied des Ausschuss für Umwelt-, Klima- und Hochwasserschutz gewählt.

„ Als Vorsitzende des Jugendhilfeausschuss knüpfe ich an meine Arbeit als jahrelange Ausschussvorsitzende in der Gemeinde Holle an. Mit vielen Themen bin ich vertraut, den Blick nun auf den gesamten Landkreis zu haben und politische Schwerpunkte setzen zu können, ist eine wunderbare Fortführung meiner Arbeit.“ so Simone Flohr, Kreistagsabgeordnete für Holle und Söhlde. Zudem wurde Flohr in den Aufsichtsrat des Regionalverkehrs Hildesheim (RVHI) und des Theater für Niedersachsen (TfN) gewählt.

Unter den 64 Kreistagsabgeordneten befinden sich in der XIX. Wahlperiode des Kreistags besonders viele neue Mitglieder, allein die 22-köpfige SPD-Fraktion hat 13 neue Gesichter in ihren Reihen. Dies bietet gerade mit der neuen Gruppe bestehend aus den Fraktionen von Bündnis90 /Die Grünen, Die Linke und den Einzelmandaten von Die Partei und GUT für Sarstedt eine große Chance für einen neuen Politikstil. Gemeinsam geht es nun an die Arbeit, die Gruppenvereinbarung mit Leben zu füllen und in den einzelnen Politikfeldern zu gestalten. Ob die hierfür Ende Januar geplante mehrtägige Klausurtagung stattfinden kann, wird sich zeigen, sonst werden andere Formate möglich sein.

Unter spd-kreistagsfraktion-hildesheim .de können Sie weitere Informationen zur Arbeit der SPD-Kreistagsfraktion finden. Informationen zu den Sitzungen der einzelnen Ausschüsse und zu allen Kreistagsabgeordneten finden Sie auf der Homepage des LK Hildesheim im Kreistagsinformationssystem.

Vorherige Meldung: Gruppenvereinbarung auf Kreisebene mit großer Mehrheit beschlossen

Nächste Meldung: Kreistag fordert entschiedenes Vorgehen gegen „Spaziergänge“ von sogenannten Querdenkern

Alle Meldungen