Zum Inhalt springen

18. Juli 2014: Lynack begrüßt Aufschub der Entscheidung über Krankenhausstruktur – Beteiligte müssen die Zeit nutzen

Schlagwörter
Der Hildesheimer Landtagsabgeordnete Bernd Lynack (SPD) hat die Verschiebung der Entscheidung über die Krankenhausstruktur im Landkreis Hildesheim durch die Landesregierung begrüßt. Wie Lynack gemeinsam mit seinen Kollegen Sabine Tippelt (SPD) aus Holzminden und Klaus Krumfuß (CDU) aus Alfeld erfuhr, werden Entscheidungen zur Krankenhausstruktur im Landkreis Hildesheim erst nach einem Regionalgespräch mit den Beteiligten am 12. September getroffen.

Eine gestern vom Ministerium veröffentlichte Liste mit künftig geförderten Krankenhäusern hatte bei den betroffenen Krankenhäusern im Süden des Landkreis für Verwirrung und Enttäuschung gesorgt.

„Ich begrüße es sehr, dass die Landesregierung ihr Versprechen umsetzt, Krankenhausstrukturen im ländlichen Raum zu erhalten“, so Lynack am Donnerstag in Hildesheim. „Der Aufschub gibt allen Beteiligten die Chance, sich für die entscheidende Runde neu aufzustellen. Alle Beteiligten aus Kommunalpolitik und Krankenhausträgerschaft sind gut beraten, die Zeit zu nutzen und sich auf eine gemeinsame Position zum Erhalt der Krankenhausstruktur im Südkreis zu verständigen.“

Vorherige Meldung: Zwischenbilanz und Ausblick - Fraktionsvorsitzender Rainer Geweke im Interview

Nächste Meldung: Info-Brief des OV Grasdorf-Luttrum – Sommerausgabe erschienen

Alle Meldungen