Zum Inhalt springen
2024 Foto: Bild von Mohamed Hassan auf Pixabay

29. Dezember 2023: Neujahrsbrief

der Vorsitzenden Simone Flohr:

Holle, den 29.12.2023

Liebe Genossinnen und Genossen,

ein Jahr mit vielen verschiedenen Herausforderungen geht zu Ende.

Kriege und Krisen in der Welt, die nicht enden wollen, und die Diplomatie scheint in vielen Fällen keinerlei Lösungsansätze mehr zu finden. Das Urteil aus Karlsruhe zum Bundeshaushalt hat auf allen politischen Ebenen kleinere und größere Erdbeben verursacht. Und ja, die daraus folgenden Diskussionen und gerade die Vorschläge der FDP lassen SozialdemokratInnen fassungslos den Kopf schütteln. Mut haben mir die Reden und Beschlüsse des Bundesparteitags gemacht. Nun gilt es, dieses klare sozialdemokratische Profil auch in der Bundesregierung deutlich zu verteidigen.

Kevin Kühnert hat hierzu ein Video zum Jahreswechsel eingestellt, das ich sehr empfehlen kann:
https://youtu.be/C7XiqporRls

Auf Landkreisebene haben wir mit Augenmaß und mit Blick auf ein 30-Millionen-Defizit wichtige politische Akzente gesetzt. Endlich ist der Landkreis ab 2024 Mitglied der Gesundheitsregion Niedersachsen und kann mit den Fördergeldern des Landes wichtige innovative Projekte für die Gesundheitsversorgung in unserem LK umsetzen. Die öffentliche Co-Finanzierung für unsere LEADER-Region Nette-Innerste wurde beschlossen. Auch das LK eigene Förderprogramm zur Aktivierung leerstehender Wohnungen, ist ein wichtiger Schritt, um weiteren bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen.

Der Fachkräftemangel zieht sich durch alle Branchen und führt auch zu Problemen in den Kindertagesstätten, Pflegeeinrichtungen und in den Verwaltungen. Wir sind im regelmäßigen Austausch mit den Berufsschulen, um Ausbildungen möglichst attraktiv zu gestalten und investieren im nächsten Jahr massiv in die Digitalisierung der Verwaltung, um Vorgänge zu beschleunigen.

Unsere Gemeinderatsfraktion hat sich mit vielen eigenen Ideen und Anträgen im Gemeinderat eingebracht. Der Mensabau der Grundschule zwischen der Kleinsporthalle und der Bushaltestelle inkl. eigener Küche, Anträge zu Tempo-30- Zonen in Hackenstedt, Grasdorf, Holle und Heersum, Jugendbeteiligung in politischen Gremien sowie das Angebot des Café Kinderwagens sind nur einige Beispiele.

Durch den Austritt von Inka Uthe aus dem Gemeinderat rückt nun Dirk Krämer aus Heersum nach, den stellv. Gemeinderatsvorsitz übernimmt Achim Bangel, den Vorsitz des Schul- und Jugendausschusses übernimmt Katja Hilge-Irrgang.

Wie im letzten Jahr möchte ich auch dieses Mal meinen Brief dafür nutzen, um Euch über Vereine und Institutionen in unserer Region zu informieren, die sich über eine Spende freuen würden.

Ortsfeuerwehren der Gemeinde Holle
Ein großer Dank geht an die Feuerwehrleute, die ehrenamtlich über Weihnachten erfolgreich gegen die Überflutung gekämpft haben. Mit einer Spende an die Gemeinde mit einem definierten Verwendungszweck z. B. „Spende Ortsfeuerwehr xy“ kann man die Freiwillige Feuerwehr im eigenen Ort unterstützen.
Bankverbindung Gemeinde Holle

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine
IBAN: DE46 2595 0130 0072 0111 11

DRK Holle
Auch das DRK hat über Weihnachten viele Ehrenamtliche mobilisiert, um z. B. die Feuerwehrleute und andere Helfer zu verpflegen. Vielen Dank!
Das DRK feiert im nächsten Jahr sein 50-jähriges Jubiläum und bietet in unserer Gemeinde z. B. die Seniorengymnastik, Smartphonekurse, die Kleiderkammer, das Blutspenden, das Kinderferienprogramm und vieles mehr an.
Weitere Informationen unter: www.drk-holle.de
Bankverbindung DRK Holle

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine
IBAN: DE07 2595 0130 0072 0477 03

FIN – Familien in Not – www.fin-hildesheim.de/spenden/
Die Stiftung Familien in Not macht sich stark für Kinder, Jugendliche und ihre Familien im Landkreis Hildesheim. Das Angebot richtet sich an Menschen, die in belastenden familiären Verhältnissen leben, in persönliche Krisen geraten sind oder vor scheinbar unlösbaren Herausforderungen stehen. Die Hilfe ist als Hilfe durch Selbsthilfe angelegt, damit Kinder, Jugendliche oder Heranwachsende sowie ihre Familien ihre Chancen aktiv und eigenverantwortlich nutzen.
Bankverbindung Familien in Not Hildesheim – FiN

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine
IBAN: DE22 2595 0130 0034 3971 74

Ich wünsche allen Genossinnen und Genossen einen guten Start in das Jahr 2024.

Mit solidarischen Grüßen Simone

Download als PDF

Vorherige Meldung: SPD kritisiert Haushalt 2024

Nächste Meldung: Frische Impulse der SPD-Fraktion für den Gemeinderat Holle

Alle Meldungen