Thema der Woche

An diesem Wochenende begann der Reigen der Feuerwehrfeste in unserer Gemeinde: Den Beginn machte Sillium, es folgen Holle und Heersum. Die Freiwillige Feuerwehr Sillium kann dieses Jahr auf eine 125jährige Geschichte zurückblicken. Gestern fand der Kommers statt, heute der Umzug. Ich gratuliere an dieser Stelle ganz herzlich zu diesem Jubiläum!

Die Feuerwehren und - im sogenannten ländlichen Raum - die vielen Freiwilligen Feuerwehren mit ihren ehrenamtlich Aktiven sind wichtige Säule unseres Gemeinwesens. Sie übernehmen Veantwortung für dieses Gemeinwesen: Retten, Löschen, Bergen und Schützen im Falle von Unfällen und Feuer, Einsatz im Katastrophenfall und damit Schutz der Bürgerinnen und Bürger - und das gegebenfalls auch unter Einsatz der eigenen Gesundheit. Vielen Dank für dieses Engagement! Aber es geht darüber hinaus. Das Leben in den Ortschaften, die Aktivitäten dort werden oftmals auch von den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr getragen. Das gesellschaftliche Leben wäre sehr viel ärmer ohne die Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr. Auch hierfür gilt es Dank zu sagen!

Die Arbeit der Feuerwehren lebt vom Engagement der Aktiven. Sie lebt von der Ausstattung, aber auch von den Möglichkeiten der Ausbildung. Es war und ist daher zu begrüßen, dass die rot-grüne Koalition im Niedersächsischen Landtag in einem Entschließungsantrag im Winter letzten Jahres die Verbesserung der baulichen Situation der Niedersächsischen Akademie für Brand-und Katastrophenschutz in Celle-Scheuen gefordert hat. Die Feuerwehr und damit unsere Sicherheit sollten es uns wert sein!

Ihr

Sven Wieduwilt
Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbandes Holle
Kreistagskandidat für den Bereich Holle/Schellerten/Söhlde

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Mitgliederversammlung des Ortsvereins Grasdorf-Luttrum – Ortsratsliste verabschiedet

Am 13. Mai 2016 fand in Grasdorf die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Grasdorf-Luttrum statt. Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Aufstellung der Ortsratsliste für die Ortschaft Grasdorf für die Kommunalwahl am 11. September 2016. „Ein tolles Team steht bei der Ortsratswahl zur Wahl“, so Sven Wieduwilt, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Grasdorf-Luttrum. mehr...

 
 

Olaf Lies beim Bürgerstammtisch des SPD-Gemeindeverbandes Holle – Fahrradweg zwischen Holle und Grasdorf Thema

Für den 3. Mai 2016 hatte der SPD-Gemeindeverband Holle zum Bürgerstammtisch in das Café Engelke in Holle eingeladen. Besonderer Gast des Abends war Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Rund 50 Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt. „Es war ein spannender und gelungener Abend“, so Sven Wieduwilt, Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbandes Holle. mehr...

 
 

1.Mai-Spaziergang des SPD-Ortsvereins Grasdorf-Luttrum ein Erfolg

Auch am diesjährigen 1.Mai-Feiertag fand der traditionelle 1.Mai-Spaziergang des Ortsvereins Grasdorf-Luttrum statt. Ein voller Erfolg und eine schöne Veranstaltung, betonte Sven Wieduwilt, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, im Anschluss an den Spaziergang. 23 Teilnehmerinnen Teilnehmer wanderten in diesem Jahr von Grasdorf nach Luttrum, um den dortigen Dorfflohmarkt zu besuchen. mehr...

 
 

Sven Wieduwilt führt Kreistagsliste an – Kreiswahlprogramm und Jugendwahlprogramm verabschiedet

Am 16. April 2016 fand in Bad Salzdetfurth die Wahlgebietskonferenz des SPD-Unterbezirks Hildesheim zur Vorbereitung der Kreistagswahl statt. Im Mittelpunkt stand die Verabschiedung der Wahllisten für die 12 Wahlbereiche für die Kreistagswahl am 11. September 2016. Die Wahlliste im Wahlbereich K Holle/Schellerten/Söhlde wird von Sven Wieduwilt, Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbandes Holle, angeführt. „Ich freue mich über das Vertrauen und die Unterstützung“, so Sven Wieduwilt. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 
Deutschlands dienstälteste Genossin: Luise Nordhold

Deutschlands dienstälteste Genossin

Länger als sie ist keiner bei der SPD dabei: Luise Nordhold (99) aus dem Ortsverein Ritterhude, Bezirk Nord-Niedersachsen, ist am 1. April 1931 in die SPD eingetreten und feiert somit somit ihr 85-jähriges Parteijubiläum. Zählt man ihre Zeit bei den Rotfalken mit, sind es sogar 89 Jahre, während der Luise Nordhold aktiv in der SPD war - so lange wie keiner zuvor. mehr...

 
Detlef Tanke

Bezahlbare Wohnungen gehören zu einem guten und sicheren Leben

„In der heutigen Landtagsdebatte hat sich wieder einmal gezeigt: Für die schwarz-gelbe Opposition steht nicht das Wohl der Menschen im Vordergrund“, zeigt sich SPD-Generalsekretär Detlef Tanke empört und enttäuscht. „CDU und FDP haben sich stattdessen klar zur Profitmacherei auf dem Rücken von Mieterinnen und Mietern bekannt. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 

Stephan Weil als Landesvorsitzender wiedergewählt

Stephan Weil wurde als SPD-Landesvorsitzender beim Landesparteitag in Braunschweig mit großer Mehrheit wiedergewählt: 94,6 Prozent der Delegierten bestätigten Weil in seinem Amt. Bei 202 gültigen Stimmen stimmten 191 mit Ja, zehn mit Nein (4,95%); eine Enthaltung (0,5%) gab es. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 

Für Gleichstellung bei der Familien- und Erwerbsarbeit

Zum Equal Pay Day am 19. März fordert Cornelia Rundt, Niedersachsens Sozial- und Gleichstellungsministerin, eine Gleichstellung der Frauen und Männer bei der Familienarbeit ebenso wie bei der bezahlten Erwerbsarbeit. Aktuellen Zahlen zufolge, die zum internationalen Aktionstag für die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern veröffentlicht wurden, verdienen Frauen 21 Prozent weniger als Männer, das heißt: 16,20 Euro durchschnittlicher Bruttostundenverdienst für Frauen und 20,59 Euro für Männner. mehr...

 
 
 
SPD-fem.net
small_square_200x200_respekt
Foto: small_square_200x200_respekt
niedersachsen_packt_an
Foto: niedersachsen_packt_an
 

Herzlich willkommen bei der SPD im Landkreis Rotenburg (Wümme)

Herzlich willkommen bei der SPD im Landkreis Rotenburg (Wümme)
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Unterbezirk Rotenburg / Wümme
 

Kreis-SPD begrüßt den Beschluss einer Wohnsitzauflage für Asylberechtigte im Rahmen des Integrationsgesetzes
 

Kreis-SPD begrüßt den Beschluss einer Wohnsitzauflage für Asylberechtigte im Rahmen des Integrationsgesetzes
Dieser Link führt zum Webauftritt
Die SPD im Landkreis Verden
 

Möller sieht Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes mit Unbehagen
 

Möller sieht Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes mit Unbehagen
Dieser Link führt zum Webauftritt
Die SPD im Landkreis Verden
 
 

Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten, Medien und Regionalentwicklung
14:00 Uhr, Landtag Hannover

Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten, Medien und Regionalentwicklung
14:00 Uhr, Landtag Hannover
Dieser Link führt zum Webauftritt
Luzia Moldenhauer
 

Sitzung des Ausschusses für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Migration des Niedersächsischen Landtages
14:00 Uhr, Landtag

Sitzung des Ausschusses für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Migration des Niedersächsischen Landtages
14:00 Uhr, Landtag
Dieser Link führt zum Webauftritt
Dr. Thela Wernstedt
 

Gesprächstermin
15:00 Uhr, Osterode, Abgeordnetenbüro

Gesprächstermin
15:00 Uhr, Osterode, Abgeordnetenbüro
Dieser Link führt zum Webauftritt
Karl Heinz Hausmann